Pressemitteilung: IMT Analytics AG dank Gas Flow Analyser und Testlungen auch in Q3 auf Kurs

IMT Analytics AG


Die Schweizer IMT Analytics AG präsentiert sich dank erfreulicher Verkaufszahlen des CITREX H5, eines mobilen Gasfluss- und Druck-Analysegerätes, auch im dritten Quartal 2019 in bester Form. Dazu tragen aber auch solide Testlungen-Verkäufe bei.

 

23% Umsatzwachstum im dritten Quartal 2019

IMT Analytics AG ist auch in ihrem zweiten Geschäftsjahr gut unterwegs. Verglichen mit dem Vorjahres-Quartal konnten in Q3/2019 die Umsatzzahlen dank solider Verkaufszahlen bei den Gasfluss- und Druck-Messgeräten wie dem PF-300 und der CITREX-Geräteserie deutlich – auf bereits hohem Niveau – gesteigert werden. Insbesondere das (jüngste) CITREX H5 Testgerät mit seinem beliebten Multi-Touch-Display und zahlreichen vorinstallierten Apps für einen einfacheren, zuverlässigeren und schnelleren Testprozess von Beatmungsgeräten kommt bei den Kunden gut an. Misst man den Unternehmens-Umsatz am Vorjahr, steht ein noch immer beeindruckendes Umsatzwachstum von 18% in den Büchern. Das gute Ergebnis ist zu einem wichtigen Teil auch auf solide Verkäufe von Testlungen, die für schnelle, tägliche Inbetriebnahme-Checks von Beatmungsgeräten verschiedenster Hersteller rund um den Globus verwendet werden, zurückzuführen.

 

Neues Kalibrier-Zentrum in Singapur

Für das letzte Quartal des Jahres ist die Inbetriebnahme eines neuen Kalibrierungs-Labors in Singapur geplant. Damit werden in einem rasch wachsenden Markt die gewohnt kurzen Durchlaufzeiten für die jährlichen Kalibrierungen der hochpräzisen Gasfluss- und Druck-Messgeräte sichergestellt. Anderseits können damit – wie auch dank des grösseren Gesamt-Transport-Volumens bei den Paket-Lieferdiensten gleichzeitig die Logistikkosten für die Kunden im Asiatisch-Pazifischen Raum gesenkt werden.


Published on November 2019 Back